Kerstin

In einer depressiven Phase kam ich zu Johannes und fühlte mich von Anfang an gut bei ihm aufgehoben und geborgen. Seine Aufmerksamkeit im Gespräch für meine mentale und körperliche Verfassung und in der nachfolgenden Behandlung empfand ich jedesmal von Anteilnahme und tiefer Menschlichkeit getragen. So konnte ich mich auf das „In den Schmerz gehen“ auf…